San Giorgio Resort Blog

5 Kulinarische Höhepunkte um den Gardasee

5 Kulinarische Höhepunkte um den Gardasee

Die traditionelle und gute Küche rund um den Gardasee ist vielfältig und von hoher Qualität. Diese fünf Spezialitäten sind aber nur ein Ausschnitt dessen, was das Gebiet dem Besucher wirklich kulinarisch bieten kann. Die fünf Gerichte, über die wir sprechen werden, sind: der Spiedo, Polenta, Cedrata, Trüffelgerichte und Fisch aus dem See.

Nummer 1 – Der Spiedo
Der Spiedo ist eigentlich kein kompliziertes Gericht: Es handelt sich lediglich um Fleischstücke, die aufgespießt und über dem Feuer gegart werden. Was sich jetzt so einfach anhört, erfordert bei der Zubereitung aber sehr viel Können. Damit das Fleisch weder zäh, trocken oder zu roh ist, kommt es auf die perfekte Garzeit und -temperatur an. Auch das Holz entscheidet über den Geschmack des Gerichtes. Zum Fleisch werden oft einfache Beilagen und ein guter Wein serviert. Bei guter Zubereitung bietet sich dem Gast ein wahres Geschmackserlebnis.

Nummer 2 – Polenta
Polenta ist eher ein Gericht der kalten Monate. Polenta ist nichts anderes als Maisgries, welcher entweder mit Milch oder mit Wasser gekocht und anschließend sofort genossen oder in Scheiben geschnitten und serviert wird. Polenta wird langsam in die kochende Flüssigkeit gegeben und dann gerührt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Früher ein Hauptnahrungsmittel der ärmeren Leute, wird Polenta heute als Beilage zu allen möglichen Fleisch- und Fischgerichten gegessen und ist eine gesündere, bzw. kalorienärmere, Alternative zu Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Auch deswegen gewinnt das Gericht weiterhin an Beliebtheit.

Nummer 3 – Cedrata
Nach einem Hauptgericht und einer beliebten Beilage folgt nun ein Erfrischungsgetränk: Cedrata. Die Limonade auf Zitronenbasis wird in kleinen Glasflaschen serviert, die charakteristisch für das Getränk sind. Das Getränk ist süß, aber mit einem Hauch von Säure und zitronigen Aromen ausgestattet. Es werden typischerweise italienische Zitronen zur Herstellung verwendet.

Nummer 4 – Trüffelgerichte
Die unscheinbaren, unterirdischen Pilze gelten schon immer als besondere Delikatessen und waren schon vor Jahrhunderten wertvoll. Zwar wachsen Trüffel in einem großen Gebiet, Italien und Frankreich sind aber die bekanntesten Produzenten. Ihr Aroma ist einzigartig und passt zu vielen Fleisch- und Fischgerichten. Trüffel vermögen es, selbst einfache Gerichte aufzuwerten.

Nummer 5 – Fisch aus dem See
​Es ist naheliegend, dass am Gardasee Süßwasserfisch verzehrt wird. Immerhin kann dieser dort direkt gefangen werden. Man kann den frischen Fisch manchmal direkt von den Fischern am Seeufer kaufen. Selten und beliebt ist die Gardaseeforelle, die nur hier vorkommt. Weitere beliebte Speisefische sind Maräne, Aal, Seeforelle, Hecht, Barsch und andere.



Folgen Sie uns

San Giorgio Resort

Il Cisternino Eco Lodge