San Giorgio Resort Blog

Tipps, um besser Golf zu spielen

Tipps, um besser Golf zu spielen

Beim Golf spielen müssen zahlreiche Eigenschaften vereint werden, um in dieser Sportart erfolgreich zu sein. Vor allem Anfänger tun sich schwer, ohne Tipps oder einer Anleitung gute Spielergebnisse zu erzielen. Damit Anfänger wie Fortgeschrittene beim Golf Spielen besser abschneiden, müssen sie jedoch nur ein paar wesentliche Tipps von Profispieler berücksichtigen.

Ball zurück in die richtige Richtung schlagen
Bei manchen Schlägen landen die Bälle aus Versehen unter oder direkt vor einen Baum. Um den Ball aus diesen Lager wieder zu befreien und wieder zurück in die passende Richtung bzw. auf das Fairway zu schlagen, muss nur der Trick „Flach raus“ angewandt werden. Hierzu wählt der Spieler einen Schläger mit wenig Loft. Andere Schläger sind für diesen Trick eher ungeeignet. Nun stellt sich der Spieler an den Ball. Der Ball muss hierbei rechts von der Mitte gesehen liegen. Die linke Hand am Schlägergriff wird anschließend etwas nach rechts gedreht. Dies führt dazu, dass der Loft reduziert wird. Die Schlagfläche wird ebenfalls bewusst „zu“ gedreht. Wird dieser Schritt ausgelassen, kann es passieren, dass der Bell aufgrund der verschobenen Ballposition offen an den Ball kommt. Der Körperschwerpunkt liegt während der Position auf dem linken Fuß. Nun wird der Schlag durchgeführt. Der Schwung findet normal statt. Allerdings müssen die Handgelenke beim Rückschwung extrem abgewinkelt werden. Dies sorgt für einen steilen Eintreffwinkel.

Flach spielen für eine hohe Gewinnchance
Flachere Schläge oder Schläge im Wind können mit ein paar wesentlichen Änderungen im Set Up auch zum Sieg führen. Der Spieler muss bei diesem Tipp den Schläger etwas kürzer greifen. Dies sorgt dafür, dass der Abstand zum Ball besser kompensiert wird. Ebenfalls muss der Spieler aufrechter als bei anderen Schlägen stehen. Nun holt der Spieler aus und zielt hierbei etwas nach rechts. Aufgrund des flacheren Eintreffwinkels entsteht ein Draw oder Hook, welcher auch flache Schläge bzw. Schläge im Wind ermöglicht. Bei diesem Trick muss der Spieler immer seine Stabilität halten, da er sonst leicht nach hinten kippt.

Leichte Schwünge bei Wind
​Wind besitzt massive Auswirkungen auf den Ball und seine Flugbahn. Um bei Wind dennoch gute Schläge zu meisten, sollten diese immer leicht erfolgen. Beim Spiel im Wind wird die Schlägerkopfgeschwindigkeit reduziert, da der Ball dadurch weniger Spin annimmt. Bei leichten Schwüngen greift der Spieler den Schläger kürzer, behält zugleich den Schwungumfang bei. Ebenfalls nimmt der Spieler etwas Geschwindigkeit aus seinen Schwüngen raus. Mit diesen Schlägen erhöht sich die Chance, dass der Ball bei Wind direkt auf dem Fairway landet.



Folgen Sie uns

San Giorgio Resort

Il Cisternino Eco Lodge