San Giorgio Resort Blog

Das Trans Benaco Cruise Race 2017

Das Trans Benaco Cruise Race 2017

Der Gardasee ist nicht nur der größte See Italiens, sondern er gilt heutzutage auch in den Fachkreisen des Segelsports als das windsicherste Segelrevier in ganz Europa. Vom Frühjahr bis zum Herbst bietet das mediterrane Klima, bei angenehmen Außentemperaturen, optimale Bedingungen. Besonders interessant und zugleich herausfordernd sind die unterschiedlichen Windstärken, die zwischen dem nördlichen und südlichen Teil des Sees herrschen. Während im Süden über die Sommermonate hin nur leichte Winde wehen, finden die ambitionierten Segler die gewünschten Bedingungen eher im Norden, etwa auf der Höhe der Ortschaft Torri del Benaco. Aufgrund dieser meteorologischen Besonderheiten ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich der Gardasee zu einer der bedeutendsten Veranstaltungsorte nationaler und internationaler Segelregatten entwickelt hat.

Dieses Jahr findet vom 8. Juli bis zum 9. Juli 2017, in der 31. Auflage, wieder die traditionelle Segelveranstaltung "Trans Benaco Cruise Race" statt. Veranstaltet wird dieses Event auch in diesem Jahr von den beiden Segelklubs "Circolo Nautico Portese" und der "Lemon Sailing Garda", deren Zusammenarbeit sich schon im letzten Jahr bestens bewährt hat. Das eigentliche Ziel dieser Veranstaltung ist, den Segelsport in dieser Region besonders zu fördern und den Touristen ein großartiges Spektakel zu bieten. Wer aktiv an dieser Sportregatta teilnehmen möchte, der kann sich bereits seit einiger Zeit auf der offiziellen Webseite der Regatta registrieren und sich dort über die nötigen Regularien informieren lassen. Wie im letztem führt auch in diesem Jahr der Kurs von Portese nach Limone. Tags darauf wird dann wieder in der umgekehrten Richtung zurückgesegelt. Über Nacht werden den Eigentümern der Boote eine Reihe von geschützten Liegeplätzen zur Verfügung gestellt. Während dessen können die Bootsmannschaften an den verschiedenen Unterhaltungsveranstaltungen teilnehmen und neue Kraft tanken. Aber auch die Zuschauer wurden nicht von den Organisatoren vergessen. Auf riesigen Bildschirmen am Rande der Rennstrecke können sie die sportlichen Highlights hautnah mitverfolgen. Zudem liefert das reichhaltige Rahmenprogramm abseits des Rennkurses für weitere Abwechselungen.



Folgen Sie uns